CONTENIDO Referenzen

Mediadatenbank (MAM) 

Das Vorhanden sein von Informationen und Daten in einem Unter- nehmen bedeutet nicht immer zwangsläufig, dass sie auch verfüg- bar sind. Die gespeicherten Datenmengen auf einem Unterneh- menslaufwerk sind riesig - und verstreut. Einzelne Inhalte sind daher schwer aufzuspüren, sofern sie nicht persönlich erstellt wur- den. Ein Grund dafür sind unstrukturierte Ablagelogiken, bei denen jeder Arbeitnehmer - der eine mehr, der andere weniger - seine eigenen Inhalte pflegt, um bestimmte Dokumente für seine Ver- wendungszwecke parat zu haben. Diese „Verwahrlosung" von Da- ten wiederum führt zu mangelnder Konformität und fördert Da- tenredundanzen, da eine zentrale Aktualisierung bei diesem Status quo fast unmöglich scheint. Transparenz und rascher Zugang zu benötigten Daten sind jedoch essenziell, um reibungslose Work- flows zu gewährleisten. Lange Suchvorgänge dagegen kosten viel Zeit und damit auch Geld. Bei unstrukturierter Datenhaltung wer- den immer wieder die gleichen Fragen gestellt: Wo ist die benötig- te Datei abgelegt? Wer hat sie erstellt? In welchem Format existiert sie? Muss sie umgewandelt werden? Ein häufiges Resultat: bereits existierende Materialien werden neu erstellt bzw. angeschafft. Die Problemlösung: ein Asset Management System. Die Basis: das CMS CONTENIDO

 

Produktinformation zum Thema Mediadatenbank auf Basis CONTENIDO hier kostenlos downloaden